Schwierigkeit: mittel

Kondition: mittel

Schwindelfreiheit: mittel

Trittsicherheit: mittel

Länge: 9,12 km

Dauer: 3:25 h

Höhen: 516

Beginn/Ende:

Las Carboneras

GPS-Track

Wanderfhrer Teneriffa

Tour 64: Roque Taborno

Es gibt sie noch, die besonderen Touren. Man glaubt, schon alles gesehen zu haben und dann wird man absolut positiv überrascht. Die etwas längere Variante beginnt in Las Carboneras, wo man den Wagen direkt am Ortseingang an der Strasse parkt. Von dort beginnt ein 2,5 km langer Weg nach Taborno. Dieser Weg ist ein Traum. Saftiges Grün vom Kettenfarn und zwitschernde Vögel prägen ihn. Zunächst geht es leicht bergab dann hinauf nach Taborno. Den Roque Taborno kann man kurz sehen. Nach 45 Minuten stehen wir in Taborno. Der Ort hat etwas Ähnlichkeit mit Masca, auch wenn hier nicht so viel Trubel herrscht.

 

Die Umrundung des Roque ist schon recht speziell. Zunächst führt der Weg bis zum Plateau des markanten Gipfels. Wir beginnen von links, das scheint auch für ortskundige Wanderführer die präferierte Richtung zu sein. Der Weg ist recht einfach und führt uns vorbei an einer Höhle. Es geht weiter zur Vorderseite des Roque Taborno. Auf der vorderen rechten Seite gelangen wir auf ein kleines Felsplateau. Die Ausblicke sind nicht nur von hier atemberaubend. Wer diesen Küstenstreifen noch nicht kennt, dem gehen die Augen über.

 

Ab dem Plateau halten wir uns links den Anstieg hinauf. Der Einstieg befindet sich auf der rechten Seite des Weges. Jetzt sind ca. 100 Höhenmeter zu überwinden. Dieses schwierigste Teilstück hat 2 ausgesetzte Stellen, die mit etwas Konzentration und Erfahrung kein Problem darstellen. Schon nach kurzer Zeit befinden wir uns auf dem Rückweg vom Roque Taborno. Der Weg zurück nach Los Carboneras ist dann wieder schön anzusehen aber es ist schon etwas anstrengender als der Hinweg.

Wanderdokumentation Teneriffa

Die Streckenführung macht die Wanderung anstrengender als die Eckdaten vermuten lassen. Immer wenn man zunächst absteigt und am Ende Anstiege bewältigen muss, geht das besonders auf die Gelenke und Kondition. Aber der Weg ist viel zu schön, um nur den Roque Taborno anzugehen. Ich kann diese Tour vom Anspruch und den Ausblicken nur empfehlen. Es ist alles andere als eine Ersatztour.

 

Bildergalerie


 

 

Ihre Meinung zur Wanderung: Name/Nickname 

 

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein:  

 

 

 

 

Ihre Meinung zur Wanderung: Name/Nickname 

 

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein: