Schwierigkeit: schwer

Kondition: schwer

Schwindelfreiheit: mittel

Trittsicherheit: schwer

Länge: 15,58 km

Dauer: 5:25 h

Höhen: 316 1448

Beginn/Ende:

Parador Nacional

GPS-Track

Wanderfhrer Teneriffa

Tour 65: Canada Blanca - Teide - Viejo - Roques

Diese grosse Rundwanderung bietet viele Highlights. Wir wandern in den Canadas, auf dem Teide, dem Pico Viejo und an den Roques de Garcia. Die Tour ist allerdings recht schwer, da über 1400 Höhenmeter im Abstieg in einem Rutsch genommen werden müssen. Sie beinhaltet ausserdem die Bergfahrt auf den Teide mit der Teleferico. Und genau das kann zum Problem werden. Nämlich wenn wegen Sturm oder schlechtem Wetter die Bahn gesperrt wurde oder nach einer Sperrung der Andrang sehr hoch ist. Man sollte Wochenenden und Feiertage meiden, denn dann sind die Mitarbeiter überfordert und lange Wartezeiten sind normal. Wenn man solch einen Tag nicht vermeiden kann, kauft man sich die Tickets vor Ort oder im Netz für einen bestimmten Zeitpunkt. Der richtige ist 2 Stunden nach Start der Tour am Parador.

 

Bildergalerie

 

Wir parken den Wagen am Parador Nacional und gehen in der Canada Blanca bis zur Talstation der Teleferico. Dieser knapp 6 km lange Weg hat einen sanften Anstieg und man kann in der Morgensonne die Canadas geniessen. Theoretisch kann man diesen Abschnitt auch an das Ende verlegen und an der Teleferico parken. Aber nach dem langen Abstieg möchte man definitiv keine 6 km mehr laufen. Nach der Querung der Canada Blanca fahren wir mit der Teleferico hinauf zum Pico del Teide. Ein dicke Jacke und eine Mütze sind empfehlenswert.

 

Oben angekommen halten wir uns rechts und gehen hinunter zum Mirador de Pico Viejo. Hier kann man schon mal einen Blick in den Viejo-Krater riskieren. Dann nehmen wir den Abstieg auf dem Sendero 9 in Angriff. Bis zum Kamm des Pico Viejo geht es stetig bergab. Der Untergrund ist felsig und erfordert höchste Konzentration. Am Pico Viejo wird der Weg sandig und eben. Hier kann man mal durchschnaufen und die Ausblicke geniessen. Nun halten wir uns links und verlassen den Sendero 9 und gehen auf dem Sendero 23 weiter. Auch dieser Weg ist sandig und nicht so steil. Das erleichtert den Abstieg erheblich.

Wanderdokumentation Teneriffa

Vor uns liegen noch 5 km im stetigen Abstieg bis zu den Roques de Garcia. Diese und das Parador Nacional kann man zwischendurch immer mal wieder sehen. Der Abstieg zieht sich, auch wenn der Weg grösstenteils gut zu bewältigen ist, hat er auch mal steile und rutschige Passagen. Nach insgesamt 4 Stunden Abstieg befinden wir uns an den Roques de Garcia. Auch wenn man diese schon kennt, hat man hier von Norden kommend ganz neue Aussichten. Am Parador angekommen, sind wir froh, den Weg zur Teleferico nicht mehr gehen zu müssen. Diese Wanderung sollte jeder mal gegangen sein.

 

Teiderauke

Die Teide-Rauke blüht im Sommer in großen Büschen in den Canadas.

 

Mittelmeer-Raubwürger

Die endemische Unterart des Mittelmeer-Raubwürgers jagt Großinsekten und Eidechsen. Dieses Exemplar beobachtete mich bei meiner letzten Pause an den Roques de Garcia.


 

 

Ihre Meinung zur Wanderung: Name/Nickname 

 

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein:  

 

 

 

 

Ihre Meinung zur Wanderung: Name/Nickname 

 

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein: