Schwierigkeit: mittel

Kondition: mittel

Schwindelfreiheit: mittel

Trittsicherheit: schwer

Länge: 9,66 km

Dauer: 4:10 h

Höhen: 686

Beginn: Chamorga

Ende: Chamorga

GPS-Track

Wanderfhrer Teneriffa

Tour 32: kleine Faro Runde von Chamorga

Wem die grosse Faro Runde (Tour 27) zu schwer ist, dem empfehle ich diese Wanderung. Sie bietet fantastische Ausblicke und einen großartigen Barranco auf dem Rückweg. Wir parken am Ortseingang in Chamorga. Dort befinden sich einige Wanderparkplätze. Von dort geht gemächlich bergauf zum Cruz de Draguillo. Hier nehmen wir den Weg links und machen zunächst einen kurzen Abstecher zum Cabezo del Tejo. Der Ausblick von dort ist einfach überwältigend. Der Abstecher kostet uns nur 20 Minuten für insgesamt 600 Meter Wegstrecke. Oben muss man vor allem beim Rückweg aufpassen, weil durch die Feuchtigkeit der Wolken der Boden recht aufgeweicht ist.

 

Zurück am Wegekreuz gehen wir geradeaus und beginnen nach insgesamt 3 km den Abstieg zum Leuchtturm Faro de Anaga. Hier machen wir an der Bank eine kurze Rast und dann geht es weiter bergab in den Barranco de Roque Bermejo. Der Barranco ist einer der schönsten Teneriffas. Nun gilt es, in dem Barranco wieder 400 Höhenmeter nach Chamorga aufzusteigen. In der Nachmittagssonne ist das recht beschwerlich. Nach knapp der Hälfte der Wegstrecke befindet sich im Barranco eine kleine Wasserstelle. Hier erfrischen wir uns für die letzten 2 Kilometer.

Wanderdokumentation Teneriffa

Richtig geniessen kann man den Barranco, wenn man von Chamorga diesen zunächst absteigt, dann am Faro den Kamm zur Montana de Tafada aufsteigt und den seitlichen Direktabstieg nach Chamorga wählt (Tour 38). Dieser Weg ist dort auch als Hauptwanderweg gekennzeichnet. Damit hat man die Wanderung auf unter 7 km verkürzt.

 

Bildergalerie

 

 

Ihre Meinung zur Wanderung: Name/Nickname 

 

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein:  

 

 

 

 

Ihre Meinung zur Wanderung: Name/Nickname 

 

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein: